AGB´s

 

§ 1 Teilnahmebedingungen:

 

 Voraussetzung für die Teilnahme am Training ist eine Hundehaftpflichtversicherung. Jeder teilnehmende Hund muss frei von ansteckenden Krankheiten sein und ein aktueller Impfausweis muss Vorhanden sein.

 

§ 2 Vertragsabschluss:                                                                                                                 

 

 Ein Vertrag kommt zustande, wenn die Anmeldung von meinem Hundeservice Hundepfote bestätigt wurde. Diese Anmeldung ist bindend und verpflichtet zur Zahlung der Trainingsgebühr.

 

 Mit der Anmeldung werden meine AGB's und meine Teilnahmebedingungen anerkannt.

 

Mein Hundeservice Hundepfote kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn:

 

 a) sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält

 

 b) andere Teilnehmer gefährdet werden

 

 Die Trainingsgebühr wird in diesen Fällen nicht zurückerstattet.

 

 § 3 Bezahlung:

 

Die Trainingsgebühr ist vor der ersten Trainingsstunde zu überweisen oder bei der ersten Trainingsstunde bar zu begleichen.

 Abo`s werden fortlaufend monatlich bezahlt, auch bei Krankheit, Urlaub etc. Das ABO hat eine Laufzeit von mindestens 6 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen und ist nur in schriftlicher Form möglich.

Wird das ABO nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sich das ABO automatisch um weitere sechs Monate.

Das ABO enthält sechs Wochen Urlaubszeit meinerseits in denen keine Kurse stattfinden.

 

Bricht ein  Teilnehmer das Training vorzeitig ab, werden keine Trainingsgebühren zurück erstattet. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht zurückerstattet.

 

 § 4 Haftung:

 

 Jeder Teilnehmer haftet alleine für die von ihm oder durch seinen Hund verursachten Schäden. Mein Hundeservice Hundepfote übernimmt keinerlei Haftung für Sach- oder Personenschäden jeglicher Art.

 

 Dies gilt auch für Schäden, die durch ihm anvertraute Hunde verursacht werden.

 

 Die Teilnahme am Training erfolgt auf eigenes Risiko. Diese Haftungsregelung gilt auch für Begleitpersonen des Teilnehmers. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Begleitperson vorher auf diese Haftungsregelung und sonstige Verhaltensregeln hinzuweisen.

 

§ 5 Copyright
Die ausgegebenen Unterlagen unterliegen dem Copyright und dürfen nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergeben werden.

§ 6 Erfolgsgarantie
Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben, da die Erfolgsfaktoren nicht ausschließlich in Händen meines Hundeservice Hundepfote liegen, sondern im Wesentlichen in den Händen der Teilnehmer und deren Hunden.

§ 7 Leinenpflicht
Auf dem gesamten Gelände gilt die Leinenpflicht. Die Leine darf erst auf Anweisung eines Hundetrainers entfernt werden.

§ 8 AGB-Änderungen
   
Mein Hundeservice Hundepfote behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern.

 

§ 9 Aufsichtspflicht

Kinder unterliegen grundsätzlich der Aufsichtspflicht der Eltern oder Erziehungsberechtigten. Auch in Kinder Kursen wird keine Haftung für Teilnehmende Kinder übernommen.

 

 § 10 Salvatorische Klausel
Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

    04.10.2016